DE EN

Vita

2014 / 15 Externer Prüfer Bachelor-Thesis, SOdA Hochschule Pforzheim
2011 / 12 Vertretungsprofessorin Produktdesign, HS Mainz
2010 - 13 Projektleitung Design am Oberrhein (Interreg IV) HfG Karlsruhe
2010 / 11 Senatsmitglied HfG Karlsruhe
2008 - 11 Künstlerische Mitarbeiterin für Produktdesign, HfG Karlsruhe
2007 Gründung Katrin Sonnleitner Design Studio
1999 - 2006 Studium Produktdesign an der HfG Karlsruhe bei
Profs. Volker Albus, Hansjerg Maier-Aichen, Werner Aisslinger, Jurgen Bey / Praktika bei Designaffairs und Emiliana Design Studio Barcelona

Profil

In frei-konzeptionellen Projekten erforsche ich die Dingwelt. Gewohntes zu hinterfragen bringt dabei mitunter unerhörte Objekte hervor, deren oft unterhaltsamer Charakter einen neuen Blick auf unseren Umgang mit alltäglichen Dingen zulässt. Mit diesen Interpretationen schlage ich alternative Nutzungsweisen oder Funktionalitäten vor, um einen neuen Zugang zu Bekanntem anzubieten.
Zum Beispiel: Wie bewahren wir Kleidungsstücke auf? Möbelette... Was könnte dabei herauskommen, wenn Gegenstände in unmittelbarer Umgebung miteinander anbandeln, z.B. das Puzzle mit dem Teppich? PuzzlePerser... Wie sieht es aus, wenn Kommoden tanzen? Immöbel...

Und was machen wir zusammen? In diesen Bereichen würde ich gerne mit Ihnen gemeinsame Sachen machen.

Auszeichnungen

• Newcomer Award, German Design Award 2014, Nominierung
• First Choice Award 2013 Hannover Messe für Kahla Notes
• Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011, Nominierung
• Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010, Nominierung
• 2. Preis Design Plus Wettbewerb Messe Frankfurt 2009 Kahla Notes
• 3. Preis d3 contest imm cologne 2008
• Essay-Wettbewerb Forschungszentrum Karlsruhe, 2006
• Stipendium Designlabor Bremerhaven, 2006
• Mediaprijs Innovatie Najaarsbeurs Messe Utrecht 2005 Kahla Notes
• Promotional Gift Award 2005 Kahla Notes
• 1. Preis Kahla Designwettbewerb "Tomorrow's Parties" 2004
• 1. Preis Furnier-Designpreis 2003
• 1. Preis Bundesverband Sargindustrie e.V., 2002

Ausstellungen

2015
• New Olds. In: Taiwan Design Center TDC, Taipei
• Somewhat different. In: Latvijas Nacionalais makslas muzejs - Dekorativas makslas un dizaina muzejs, Riga

2014
• New Olds. In: Galeri Petronas, Kuala Lumpur / Yuchengco Museum, Manila / Crystal Design Center CDC, Bangkok
• Somewhat different. In: CONARTE, Monterrey / Centro Cultural Metropolitano CCM, Quito

2013
• Well Grounded: Experiments in Contemporary Rug Art, Stilwerk Hamburg
• kkaarrlls: Salone Satellite
• New Olds. In: Sydney College of the Arts SCA, Sydney / Dowse Art Museum, Wellington / ART:1/Mon Decor Gallery, Jakarta
• Somewhat different. In: Museu Oscar Niemeyer MON, Curitiba / Museo Nacional de Artes Visuales MNAV, Montevideo

2012
• From regular to bold. Designzentrum Kielce, Polen
• Tapis Parade. Design Parade, Villa Noailles, Hyères
• kkaarrlls: storage. Spazio Crispi, Milan
• Hallingdal 65 design project, KVADRAT, Jil Sander Showroom, Milan / Inside Design Amsterdam (Ijburg College) / Manifest Aanwezig (Kastel D’Asprymont-Lyndene) /  Three Days of Design, Kopenhagen
• New Olds. In: National Institute of Design NID, Ahmedabad / MAEER\'S MIT Institute of Design, Pune / Salar Jung Museum SJM, Hyderabad / RMIT Gallery, Melbourne
• Somewhat different. In:Crystal Design Center CDC, Bangkok / Yuchengco Museum, Manila / Bulthaup Center by Design Gallery, St. Petersburg

2011
• kkaarrlls. Neue Perspektiven für den Hausrat von morgen, Landesmuseum Karlsruhe
• Material World, Milano
• Design. Halt. Kunst. Galerie Neumeister, München.
• Design in Aktion. Goethe-Institut Warschau
• Oh Tannenbaum. Goethe-Institute in Abidjan, Abu Dhabi, Barcelona, Beirut, Bratislava, Curitiba, Glasgow, Helsinki, Krakau, Ljubljana, Lyon, Madrid, Montreal, Nancy, Oslo, Ramallah, Rom, Thessaloniki, Triest, Vilnius, Warschau, Wellington, Yaoundé
• New Olds. In: Design im Spannungsverhältnis zwischen Tradition und Innovation. Institut für Auslandsbeziehungen. Erste Station der Wanderausstellung: Design Museum Holon DMH, Tel Aviv
• Somewhat different. In: Galeri Petronas, Kuala Lumpur / Galeri Nasional Indonesia, Jakarta

2010
• Carnets d’Inspiration, Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris
• Design Biennal St. Étienne Prediction, kuratiert von Banjamin Loyauté
• Semi-Permanent, Auckland
• Gewebte Gärten - Orientteppiche, Grassi Museum für angewandte Kunst Leipzig
• Danke, es geht uns glänzend II, Museum für verwandte Kunst Köln
• Immöbel edition für kkaarrlls, Fuorisaloni Milano
• Interieur 2010 Kortrijk
• SaloneSatellite Mailand
• Somewhat different. In: Massey University, Wellington / Shed 10, Auckland

2009
• Nullpunkt. Nieuwe German Gestaltung MARTa Herford
• PuzzlePerser edition für kkaarrlls, Fuorisaloni Milano
• Im Corbusierhaus...für Kinder, DMY Berlin
• Lapse in Time, Experimenta Lissabo
• Somewhat different. In: National Institute of Design NID, Ahmedabad / Lalit Kala Akademi, New Delhi / Birla Academy of Art and Culture, Kolkata

2008
• Heimatfront - war and peace design muse_concept Berlin
• A World of Folk by Li Edelkoort Stavanger
• Design with a Smile Designmuseum Gent
• DeLuxe? DesignTide Japan
• Vertrautes Terrain - Regal Unregal, ZKM Karlsruhe
• Ingolstädter Designgespräche Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
• Design and Emotion, Landesmuseum Karlsruhe
• Ökologische Designmöbel, DEW21 Dortmund
• SaloneSatellite Milano
• imm cologne d3 contest
• Interieur 08 - Kortrijk
• Somewhat different. In: Museu Nacional de História Natural, Luanda

2007
• threaded, spring 3D gallery, New York
• imm cologne inspired by cologne
• Tendence Lifestyle talents
• Raumplus: moving spaces - moving habits, imm cologne
• Somewhat different. In: Macedonian Museum of Contemporary Art, Thessaloniki / Museum of Contemporary Art, Skopje / Museum of Contemporary Art of the Vojvodina, Novi Sad

2006
• DOWNSCALE. Design im Nanobereich, Alfred-Wegener-Institut, Bremerhaven
• Die Roboter kommen! Designlabor Bremerhaven
• Somewhat different. In: Museum of Fine Arts, Alexandria / Espace SD, Beirut / Staatliche Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe

2005
• Somewhat different. Contemporary Design and the power of convention. Institut für Auslandsbeziehungen. Erste Station der Wanderausstellung: The Townhouse Gallery of Contemporary Art, Kairo

Bücher und Kataloge

2012
• Katrin Sonnleitner: Gedanken über morgen. In: Armin Grunwald, Justus von Hartlieb (Hrsg.): Ist die Technik die Zukunft der menschlichen Natur? Hannover
• Abdul Nasser, Euphemia Toong: MERGE art. craft. design. Singapur
• Andrea Mehlhose, Martin Wellner: Moderne Wohnaccessoires. 100 Jahre Design. Potsdam
• Hansjerg Maier-Aichen, Messe Frankfurt (Hrsg.): 10 +1. Eleven Years of Young Design in Progress. Ludwigsburg

2011

• Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Hrsg.): Design: kkaarrlls! Perspektiven für den Hausrat von morgen. Karlsruhe

• new olds: Design im Spannungsverhältnis zwischen Tradition und Innovation. Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). Stuttgart

2009
• Ian Rudge, Geraldine Rudge: 1000 interior designs for the home. London
• Marta Herford (Hrsg.): Nullpunkt. Nieuwe German Gestaltung. Bielefeld
• Ralf Daab (Hrsg.): Creative Germany. Köln
• Laura Houseley: The Independent Design Guide. London

2008
• HfG Karlsruhe (Hrsg.): Oh Tannenbaum - designer christmas trees
• Barbara Glasner, Petra Schmidt, Ursula Schöndeling (Hrsg.): Patterns 2. Muster in Design, Kunst und Architektur. Basel
• Robert Klanten, Sven Ehmann, Andrej Kupetz, Shonquis Moreno, Adeline Mollard (Hrsg.): Desire. The shape of things to come. Berlin
• Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Hrsg.): Design + Emotion. Produkte, die Gefühle wecken. Karlsruhe
• Moniek E. Bucquoye, Dieter Van Den Storm: Forms with a Smile. Oostkamp
• Christina Raderschad: Details. Ideen und Lösungen für den Innenraum. München
• Lovis Caputo, Sarah Kueng: Copy. Berlin

2007
• Ralf Daab (Hrsg.): Design Inspirations. Köln

2005
• Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (Hrsg.): anders als immer. Zeitgenössisches Design und die Macht des Gewohnten. Stuttgart

Weitere Informationen